Patienteninformation zur schamanischen Heilbehandlung

BEFREIUNG von NEGATIVEN KRÄFTEN und VERWÜNSCHUNGEN
Es ist einsichtig, dass ein Mensch im Lauf seines Lebens immer mehr die Zeichen von belastenden Ereignissen oder Lebensabschnitten in sich trägt, die in ihm tiefe Verletzungen hinterlassen haben. Diese Narben der Seele können, ebenso wie äusseren Narben das ganze energetische System schwächen und nachhaltig stören.
Gelegentlich wird ein Mensch aufgrund einer Affinität oder Schwäche von fremden Seelen besetzt. Solche Seelen beeinträchtigen uns sehr, denn wir können uns nie sicher sein, ob Gedanken, Ängste und Süchte wirklich aus uns selbst kommen. Werden diese Seelen herausgeführt, so sind wir - oft das erste Mal im Leben - Herr im eigenen Hause: körperliche und seelische Störungen sind mit der verursachenden Energie von uns gegangen.
Ein anderer quälender Einfluss geht von den negativen Gedanken aus, die von missgünstigen Menschen geschickt werden und den Betroffenen innerlich zerstören und zerrütten können. Solch aggressive Gedankenformen führen zu ernsthaften seelischen Störungen und sogar zu körperlichen Erkrankungen.
Auch Verwünschungen, die häufig über mehrere Generationen mitgetragen werden, blockieren die Lebenskraft und die Gesundheit der betroffenen Personen und ihrer Familien, wie: Partnerwahl, geschäftliche Angelegenheiten und Erfolg. Wenn ein Mensch Verwünschungen in sich trägt, kann er sich anstrengen und erreicht trotz aller Bemühungen sein Ziel nicht, denn sein Streben wird unablässig boykottiert.
Die Befreiung von diesen Fremdeinflüssen kann auch einer Befreiung von jahrelang bestehenden körperlichen und seelischen Leiden führen.
Entfernte Seelen, Gedankenformen und Verwünschungen können nie wieder zurückkommen und sind nach dieser Sitzung ein für allemal gelöst.
Das ZURÜCKHOLEN von VERLORENEN SEELENANTEILEN
Fast jeder Mensch verliert im Laufe seines Lebens einige Teile oder Splitter seiner eigenen Seele. Das kann durch einen Schock geschehen, durch belastende Ereignisse, schwierige Lebensumstände oder auch durch einen Seelendiebstahl.
Letzterer kommt besonders häufig in Partnerschaften und allen Arten von Beziehungen vor: Mann – Frau, Eltern – Kind, usw. Diese schwerwiegende Form von Seelenschädigung tritt auch in unserer modernen Zeit häufig genug auf.
Der Schamane begibt sich nun auf eine mühsame Reise, um die verlorenen Seelenanteile seines Klienten zu suchen. Dazu braucht er einen glänzenden Gegenstand als Wegweiser, der ihn durch alle drei Welten leiten wird. Dies kann ein Ring sein, eine Kette, eine Metallbrille usw.
Ist der Seelenanteil gefunden, so sieht der Schamane genau, bei welcher Gelegenheit er verloren ging oder geraubt wurde. Dazu nimmt ihn der Schamane in sein Herz auf und reist mit ihm durch die Zeiten zurück, um ihn dann dem Klienten in die Herz- und Scheitelgegend einzuhauchen. Erst wenn alle verlorenen Seelenanteile zurückgekehrt sind, sind wir wieder ganz „zu Hause. Oft führen erst jetzt therapeutische Behandlungen zu einem Erfolg, und der Mensch fühlt sich wieder vollständig und ganz in seiner Kraft.
Sie spüren die positive Wirkung der schamanischen Behandlung sofort, die Behandlung wirkt aber noch drei Monate weiter bis sie vollkommen abgeschlossen ist.
Vor und nach einer schamanischen Behandlung dürfen sie 24 Stunden keinen Alkohol trinken und sich nicht heftigen Rhythmen (z. B. Disco) aussetzen.
Da ich mich für diese Behandlung energetisch vorbereiten muss und nur wenige Patienten pro Woche behandeln kann, bitte ich Sie die Termine einzuhalten oder rechtzeitig abzusagen.
Die schamanische Behandlung selbst dauert ca. eine Stunde. Eine Behandlung Ihrer persönlichen Urblockadenpunkte am Ohr ist dabei inclusive.
In meiner Praxis haben Sie anschließend noch eine Stunde Zeit zu ruhen. Bei auswärtiger Behandlung sorgen Sie selbst für eine Ruhepause.
Behandlungskosten 320,00 Euro